Projektpartner Kassel

In der Stadt Kassel wird das Projekt durch den Caritasverband Nordhessen-Kassel e.V. umgesetzt.

Dort werden über die Vermittlungsstelle „TRANS-IT!“ seit 2018 Sprachmittlungen vermittelt, derzeit etwas über 1000 pro Jahr. Im SPuK Bund 4-Projekt wird das Netzwerk der Sprachmittler*innen erweitert und durch Fortbildungen weiter professionalisiert. Darüber hinaus strebt das Projekt an, weitere Auftraggeber*innen für die Dienstleistung in der Region zu gewinnen und die Zusammenarbeit mit diesen zu festigen. Der Projektpartner wird in der Umsetzung dieser Projektaufgaben durch die Beratung und Begleitung des DiCV Osnabrück unterstützt.

Neben der Optimierung der Vermittlungsstelle ist es am Standort Kassel das Ziel, die Arbeit mit Hilfe von Sprachmittler*innen zu normalisieren und Auftraggeber*innen in der optimalen Nutzung dieses Angebotes zu schulen. Darüber hinaus soll das Thema Sprachmittlung in die Ausbildung von zukünftigen Sozialarbeiter*innen eingebunden werden. Dazu wird in Kassel ein passendes Schulungsangebot für Studierende an Hochschulen und Universitäten entwickelt. Darüber hinaus wird ein Leitfaden entstehen, der Auftraggeber*innen darin unterstützen soll, Finanzmittel für die Beauftragung und Nutzung von Sprachmittlung für die eigene professionelle Arbeit zu akquirieren.

Ansprechpartner*innen für die Projektumsetzung in Kassel sind Herr Fabian Aha und Frau Katharina Jahn. Ihre Kontaktdaten finden Sie hier.

Die Caritas-Vermittlungsstelle für Sprachmittlungstermine in Kassel ist eigenständig und nicht Teil des Projektes. Für die Vereinbarung von Terminen wenden Sie sich bitte an:

Email: trans-it@caritas-kassel.de oder Tel.: 0178 9270 611.