Projektmaterialien

Die im Laufe des Projekts entstehenden Materialien und Berichte stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Das Rahmenkonzept beschreibt die konzeptuellen Grundlagen und die Umsetzung der Dienstleistung in der Praxis. Aufnahme- und Eignungskriterien für die Tätigkeit werden ebenso erläutert wie die Konzeption der Fortbildung für die Sprach- und KommunikationsmittlerInnen.

Im Januar 2011 fand zum Abschluss der regionalen Erprobungsphase von SPuK ein Fachtag statt: „Vielfalt – und dann? Zur Akzeptanz von Mehrsprachigkeit: Handlungs- und Lösungsansätze für die Region Osnabrück“.

Hier können Sie das Tagungsprogramm einsehen

Ausführliche Informationen über das erste und zweite Projektjahr von SPuK OS – Sprach- und Kulturmittlung erhalten Sie in unseren Evaluationsberichten für die Jahre 2008 und 2009.

Zur Kompetenzfeststellung wurde 2009 ein Konzept für einen Workshop mit dem Titel „Anforderungsprofile an eine Sprach- und Kulturmittlung – Spiegelung der Profile mit eigenen Kompetenzen“ entwickelt. Dieses Workshop-Konzept können Sie hier einsehen: Workshop Anforderungsprofile SPuK

Außerdem können Sie unter der „Expertise zu Haftungsfragen bei der Vermittlung der Dienstleistung ‚Sprach-und Kulturmittlung‘ Dezember 2009“ einen Auszug aus gleichnamigem Rechtsgutachten von Frau Dr. Barbara Weiser einsehen.